20. - 27. August 2018

Dance & Body Retreat auf Bali (Indonesien)

 

Nach 18 Jahren Tanz & Fitnessferien in der Toscana planen wir ab August 2018 unsere wunderbaren und heißgeliebten Tanz & Fitnessferien auf der paradiesischen Insel Bali in Indonesien. Details siehe unten!

 

Das Bali Mandala ist ein sehr persönlich geführtes Resort an der Nordküste Balis fernab der touristischen Ballungszentren.

 

 

 

Yoga & Meditation, Tanz & Bewegung, Wellness und Massagen lassen die Magie Balis in einem verborgenen Garten Eden direkt am Meer genießen. Liebevoll gestaltete Bungalows in typisch balinesischem Stil laden zum Aufenthalt ein.

 

Das Bali Mandala ist ein inspirierender Ort der Gastfreundschaft, der Alleinreisende, Gruppen, Paare und Familien gleichermaßen willkommen heißt, sich in gelassener Umgebung wohl zu fühlen.

Die offene Weite des Indischen Ozeans und die kraftvolle Präsenz der Vulkanberge bieten ideale Voraussetzungen für bewusstes Erleben, Entspannung und Heilung.

Weitere Infos:

Kosten:                               1)Bali Mandala Resort (Vollpension) 343,00 € (bis 12 J. = 50 %)

                                              Government Tax 10 %                     34,30 €

                                           2)Tanz & Body Retreat                      110,00 €  (ab 18 J./vorher frei)

                                              GESAMT Doppelzimmer                   487,30 €

 

 GESAMT Einzelzimmer                     633,60 €

 

Reservierung:                        erforderlich (bitte um baldige Antwort)

 

1)Infos:                                  siehe Allgemeine Gästeinfos (unten)

2)Dance & Body Retreat:       Angebot beinhaltet täglich

                                              Morgens: Yoga/Fitness (60 min)

                                              Abends: Zeitgenössischer Tanz (90 min)

 

Anreise:                                 Anreise: Montag, 20.08. bis zum Abendessen

 Abreise: Montag, 27.08. nach dem Frühstück (bis 12 Uhr)

 Flug: Deutschland – Bali (Denpasar) ab 800,- €

                                              Kinder bis 11 J. reisen meist günstiger

 

Abholung:                              Vom Flughafen mgl.! Ca. 2 ½ - 3 Std. Fahrt

 

Empfehlung:                          aufgrund der Entfernung empfehlen wir, nach/vor unserem

                                              Tanz & Body Retreat noch das Land zu bereisen.

 

Unterkünfte                           ab 15,- €/Tag zu finden und das Essen ist auch sehr günstig.

 

Reisetipps:                            Bali komplett, Lombok, Gili-Inseln (nördlich von Lombok)

Allgemeine Gästeinfos:

 

ANKUNFT UND ABHOLUNG:

 

Seit kurzem müssen aus Deutschland einreisende Touristen kein Touristenvisum mehr erwerben.  Bei der Ausreise waren bisher noch 200.000,- IDR Flughafengebühr fällig, die aber inzwischen bei den meisten Tickets schon inklusive ist.   Unsere Gäste werden von einem unserer Fahrer am Flughafen abgeholt. Er steht mit einem "Bali Mandala Schild" und dem Namen des Gastes direkt am Ausgang und ist eigentlich nicht zu übersehen. Die ca. 2 ½ -3 stündige Fahrt in unserem klimatisierten Fahrzeugen gewährt einen ersten, guten Eindruck von Bali.  Asiatische Betriebsamkeit um Denpasar, die Werkstätten der Steinmetze und Holzschnitzer bei Ubud,  Reisplantagen bis hinauf zu den heiligen Vulkanbergen Batur und Agung, mit ihren zauberhaften Kraterseen, auf die man bei guter Sicht einen schönen Blick werfen kann,  bis dann das blauschimmernde Meer der Nordküste schon in der Ferne winkt, während man durch üppige, tropische Fruchtlandschaften fährt, in denen Papayas, Kaffee, Mangos, Avocados, Kakao, Nelken und Kokosnüsse einfach am Wegesrand wachsen.    

 

Im Resort angekommen werden Gäste in balinesischer Gastfreundlichkeit begrüßt und bekommen in einem ersten Orientierungs-Rundgang die, ca. 10.000 qm große, in einem Palmenhain gelegene Parkanlage gezeigt. Gäste können dann mit der deutschen Leitung, oder einer Gästebetreuung, individuelle Wünsche - auch was eventuelle Diätwünsche betrifft - besprechen, ein Ausflugsprogramm zusammen stellen oder sich andere nützliche Tipps und Informationen einholen.

 

MITBRINGEN:   In Bali herrschen rund ums Jahr ca. 28 - 31 Grad. Mehr als ganz leichte Baumwollbekleidung ist nicht nötig. Wer allerdings eine sehr empfehlenswerte Besteigung des Vulkan Baturs plant, sollte feste Wander-Schuhe oder-Sandalen und eine Windjacke  mitbringen. Auch abends braucht man ansonsten kaum etwas  zum Überziehen.   Der schwarze Lavasandstrand führt zwar sanft ins Meer, hat aber Steine und kleine Korallen, so dass Badeschuhe empfehlenswert sind. Wer sich gerne an unserem Hausriff die zauberhaft schöne pazifische Unterwasserwelt erschnorcheln will, sollte Flossen und Taucherbrille mitbringen. Eine kleine Auswahl haben wir auch zum kostenlosen Verleihen.

 

Grosse Badetücher und Handtücher für die Zimmer werden von uns gestellt.  Wir haben auch einen Laundry Service. Gäste bekommen auf Wunsch ihre Wäsche innerhalb von 1-2 Tagen gewaschen und gebügelt zurück.

 

BOUTIQUE:  Sowohl Badeschuhe, schöne Sarongs, und andere liebevoll ausgesuchte, leichte Sommerkleidung und Accessoires sind in unserer kleinen Boutique erhältlich. Ebenfalls eine kleine Auswahl an Buddhas, Kunsthandwerk und kleinen Mitbringseln, sowie Postkarten, und sehr wirksamer, biologischer Mückenschutz, der hier auf Spezialrezeptur hergestellt wird.  

 

MÜCKENSCHUTZ:   Es gibt hier am Meer durch eine ständig leichte Brise erstaunlich wenig Mücken. Wer jedoch besonders anfällig ist, dem sei eine schon vor der Reise beginnende Vitamin – B - Kur empfohlen, die die kleinen Quälgeister meist sehr wirkungsvoll abhält. - Alle Betten sind  mit  großen, luftigen Moskitonetzen ausgestattet und für den Außenbereich stehen auch immer Räucherspiralen zur Verfügung. Ansonsten gibt es keine gefährlichen oder besonders giftigen Tiere hier. 

 

MEDIZINISCHE VERSORGUNG:   Für Bali sind keine Impfungen nötig. Wir raten auch dringend von einer für die Tropen oft pauschal empfohlenen Malaria- prophylaxe ab, da es hier keine Malaria gibt. Generell ist die medizinische Versorgung gut. In Bondalem gibt es eine Krankenstation, in Singaraja Kliniken, und im Süden mehrere Kliniken westlichen Standards, die sich auf Touristen spezialisiert haben. Wir verfügen darüber hinaus über eine sehr umfangreiche - besonders homöopathisch gut ausgestattete - Apotheke.

 

Menschen mit empfindlichen Ohren raten wir eine gründliche HNO- Ohrenspülung vor der Reise, da es beim Schwimmen und Schnorcheln in tropischen Gewässern zu unnötige Ohrenentzündungen kommen kann, die das Feriengefühl durchaus beeinträchtigen können.

 

GELD:   Wir sind froh seit Dezember 2005 endlich auch über Kreditkarten abrechnen zu können, allerdings nur mit Kreditkarte vor Ort.   Bitte beachten Sie, dass wir NICHT mit EC-Karten (Maestro) abrechnen können und auch nicht mit Kreditkarten, die eine PIN benötigen! Leider kommen hier in Indonesien 2,5% Gebühren auf jede Kreditkartenzahlung hinzu. Im Resort können kleinere Beträge an Euros gewechselt werden. Alle "Extras" gehen sowieso auf Rechnung, so dass hier vor Ort kaum Geld benötigt wird. Für größere Beträge gibt es Banken in Singaraja (ca. 45 min. von hier), wo auch per Kredit-Karte Geld abgehoben werden kann.  Achtung: Traveller-Schecks sind in Bali kaum mehr üblich und werden nur mit schlechtem Wechselkurs in Ubud oder bei einem Moneychanger in Lovina eingetauscht! Bitte auf keinen Fall größere Beträge am Flughafen umtauschen. Die Raten sind schlecht und übermüdete Ankömmlinge werden oft übers Ohr gehauen. Dollars sind hier nicht sehr angesehen. Sie stehen schlecht im Kurs, und viele Scheine werden bei Banken nicht genommen. 

 

Am unkompliziertesten ist es mit der Kreditkarte Bargeld abzuheben. Das ist auch schon am Flughafen an mehreren ATM Automaten möglich, z.B. gleich an der Gepäckausgabe. Ansonsten ist es ratsam Euro-Bargeld mitzubringen, das hier im Tresor sicher aufbewahrt werden kann, und einem  langwierige und anstrengende Bank-Transaktionen erspart.    

 

WETTER:   Die Temperaturen sind  gleich bleibend zwischen 28-31 Grad. Etwa zwischen Ende November und Anfang April herrscht die s.g. Regenzeit. Dies bedeutet, vor allem hier an der Nordküste Balis allerdings lediglich, dass es ab und zu am Nachmittag für 12 Stunden zu heftigen Regengüssen und dramatischen Wolkenschauspielen und Gewittern über dem Meer kommen kann. Die Haupt-Monsun-Niederschläge regnen sich an den hohen Vulkanbergen ab, so dass an der Nordküste auch während der Regenzeit  eigentlich täglich blauer Himmel und Sonnenschein herrscht. Für die kurzen, manchmal heftigen Regenfälle stehen den Gästen Schirme zur Verfügung.  Das sonst sehr ruhige Meer kann vor allem im Februar/ März an manchen Tagen eher aufgewühlter sein, da dann die MonsunWinde vorherrschen. An solchen Tagen kann man und ohne Fernglas auf der erhöht liegenden Terrasse sitzen und dem Spiel der Delfine in den Wellen zuschauen, oder mit etwas Glück auch Wale vorbei ziehen sehen, die besonders in diesen Monaten gerne Ausflüge entlang der Nordküste unternehmen.

 

Für die Balinesen herrscht zwischen Juli und September "Winter", d.h. es wehen kühlere Winde, die Luftfeuchtigkeit ist deutlich niedriger und die nächtlichen Temperaturen können bis auf 23 Grad absinken.

 

MEER:  Nordbali hat schwarzen Lavastrand mit erstaunlicher Heilwirkung. Die ausgesprochen mineralreiche, magnetische Lava ist heilsam für Gelenke, Muskeln und Knochenaufbau sowie die Regeneration sämtlicher Flüssigkeitssysteme.  Im Gegensatz zum Süden ist das Meer hier vollkommen ungefährlich und lädt - auch für Kinder - zum Baden ein. Das Wasser ist mit 28-30 Grad das ganze Jahr über angenehm warm. Das Rauschen der Meereswellen wirkt entspannend und wie eine Meditation.

 

RESTAURANT:   Unser Restaurant liegt erhöht und erlaubt einen weiten Blick über das Meer. Alle liebevoll und stets ganz frisch zubereiteten Mahlzeiten werden am  Buffet serviert. Das Frühstück kann bis 11:00 eingenommen werden. Um 13:00 wird das Mittagessen serviert und bei Einbruch der Dunkelheit ab 19:00  das Dinner. Es gibt immer reichhaltige vegetarische Gerichte, und dazu Huhn, viel frischen Fisch, Tofu-Produkte, Reis oder Nudeln und Dessert. Der balinesisch-ayurvedisch inspirierte Speiseplan ist sehr abwechslungsreich, naturbelassen und schmackhaft. Zum Frühstück verwöhnen sonnengereifte, einheimische Früchte mit ihrem Aroma, dazu gibt es selbst gebackenes Brot, Müsli und auf Wunsch Pfannkuchen, Nasi Goreng oder Omelett-Gerichte. Wasser, verschiedenen Teesorten  und Ingwer- und Lemongrass-Tee stehen ganztägig für unsere Gäste  bereit. Fruchtsäfte, Lassies, gekühltes Kokonusswasser, Softdrinks, Espresso, Cappuccino, selbst gebackene Kuchen, so wie Wein und Bier können bestellt werden.

 

ALLGEMEIN:    Das Dorf Bondalem ist 10 Gehminuten entfernt und hat ca. 6.000 Einwohner. Es liegt, wie die meisten balinesischen Dörfer, aus Respekt vor den Meeresgöttern etwas landeinwärts am Fuß der Berge. Es gibt einen Markt und vier Tempel, wie in jedem größeren Ort: einen Bergtempel, einen Meerestempel, einen West- und einen Osttempel.  Regelmäßig finden bei Vollmond und auch zu anderen Gelegenheiten Tempelzeremonien mit Tanz, Gamelanmusik und manchmal auch Schattentheater statt. Gäste sind bei allen dörflichen Zeremonien, wie auch bei den in Bali sehr aufwendig gestalteten Kremationen herzlich willkommen.

 

ADRESSE:

Bali Mandala Resort

Pantai Bondalem

81173 Tejakula, Singaraja

Bali, Indonesia

www.balimandala.com

 

 

Impressionen zu unserern Tanz & Fitnessferien in der Toscana